Scrum Team Diagnose

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAEin neuer Job als Scrum Master oder Agile Coach, eine neue Firma, ein neues Team. Das Bewerbungsgespräch war großartig, der Probearbeitstag mit dem Team und den Kollegen hat riesig Spaß gemacht, endlich hat man das richtige für sich Umfeld gefunden. Aber wo steht die Organisation wirklich? Klar, es gibt Product Owner, Scrum Master und das Entwicklungsteam. Aber werden die Rollen auch richtig gelebt? Wie sieht das Product Backlog aus? Ist das Team in das Backlog Refinement eingebunden? Fragen über Fragen …

Weiterlesen

Die Sprintübersicht – Team-Verfügbarkeit visualisieren

Erfahrungsgemäß stehen die Teammitglieder nie zu 100% ihrer Anwesenheit für den Sprint zur Verfügung. Je nach Unternehmen liegt die Verfügbarkeit der Mitarbeiter meist zwischen 50% – 80%. Bei der nicht für den Sprint verfügbaren Zeit kann es sich zum Beispiel um Teammeetings aus der Linie handeln, oder um regelmäßige Termine mit Vorgesetzten. Besonders in kleinen Unternehmen haben die Scrum-Teams oft zusätzliche Wartungsaufgaben oder müssen sich nebenbei um den operativen Betrieb kümmern. Eine besondere Herausforderung stellte einmal ein Team dar, dessen Mitglieder zusätzlich zur Projektarbeit für die Wartung eines Legacy-Systems verantwortlich waren, jedes Teammitglied für ein anderes.

Dies sind alles Aufwände, die nichts mit dem Sprint zu tun haben und die daher von der Verfügbarkeit der Mitarbeiter abgezogen werden müssen. Wenn man sich einmal die Mühe macht, diese Zeiten und Aufwände zu erfassen, ist man oft erstaunt, wie wenig Zeit tatsächlich noch für die Schaffung neuer Funktionalität zur Verfügung steht.

board_1_sprint_overview
Weiterlesen

Unkonferenz Agile by Nature

Es ist geschafft – das erste Agile Coach Camp für den Norden Agile by Nature setzt heute die Segel, um Agile Coaches, Scrum Mastern, Product Ownern, (agilen) Projektmanagern und Führungskräften sowie allen anderen an Agilität interessierten Personen einen Raum und eine Plattform zum Austausch zu bieten.

Als Organisatoren und Veranstalter freuen wir uns sehr auf die Unkonferenz, die vom 22. bis 24. Oktober 2015 in der Lüneburger Heide stattfinden wird.

Alle weiteren Informationen zum Event und die Möglichkeit zur Registrierung erhalten Sie auf www.agile-by-nature.de.

 

Rezension im März

Uns hat vor einigen Tagen eine neue Rezension erreicht, die uns sehr gefreut hat. Branka schreibt:

“Ich arbeite aktuell in der Rolle des Product Owner und habe mir vor kurzem das Buch zugelegt und innerhalb kürzester Zeit gelesen. Für mich ist das Buch eine sehr gelungene Ergänzung, die mir vor allem auch die Arbeit mit dem Team und dem Scrum Master näher gebracht hat. Es gibt unzählige gute Tipps, die einen „Aha-Effekt“ bei mir ausgelöst haben und zu denen ich das eine oder anderem Mal im Alltag eine Antwort gebraucht hätte. Der Aufbau und Stil des Buches gefällt mir sehr gut. Grundlegendes wird mit Erfahrungen aus der Praxis und Anekdoten anhand eines „realen“ Teams ergänzt. Für mich als PO ist Scrum in der Praxis eine gute Referenz, um mit dem Team und Scrum Master voranzugehen.”

Michael schreibt in seiner heutigen Buchbesprechung:

“(…) Genügend Fachbücher werben damit, gleichermaßen für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet ist. Wohltuend, dass dies unterbleibt. Angereichert mit einem (fiktiven) durchgängigen Praxisbeispiel werden alle Begriffe, wenn möglich, in der Reihenfolge ihres Auftretens in einem Scrum-Prozess beschrieben. Sinnvoll ist auch, dass Tipps und Verfassermeinungen optisch vom Text abgegrenzt werden. Am Ende eines jeden Kapitels warten die Autoren noch mit einer Checkliste auf, anhand derer die eigene Umsetzung des Stoffes einen Roten Faden erhält. Alles in allem verdiente fünf Sterne.”

Alle Rezensionen sind hier zu finden. Vielen Dank!

Rezension auf Zeitkostenqualitaet.de

Björn Eilmes hat uns auf seinem Projektmanagement Blog www.zeitkostenqualitaet.de eine ausführliche Buchbesprechung veröffentlicht. Hier ein kurzer Auszug:

“(…) Die absolute Stärke von Scrum in der Praxis ist in meinen Augen die Praxistauglichkeit. Egal in welcher Phase sich das Projekt sich gerade befindet, man findet zu allen wesentlichen Punkten wirklich hilfreiche Inhalte. (…)

Wenn ich ein Buch lese, mache ich das nicht um eine Rezension zu schreiben. Es waren einige konkrete Fragestellungen die ich mir durch die Lektüre des Buchs “Scrum in der Praxis” beantworten wollte:

  • Wie ist der Ablauf agiler Projekte?
  • Wie sind agile Projekte organisiert und wie wirkt sich die Organisation auf die Projektmitglieder aus?
  • Was sind die Stärken beim agilen Projektvorgehen gegenüber klassischem Projektvorgehen?
  • Welche Herausforderungen gibt es bei agilen Projekten? (…)

Ich empfand das Buch “Scrum in der Praxis” als interessante, lehrreiche und vergleichsweise leicht eingängige Lektüre. Meine Fragen konnten zum allergrößten Teil beantworten werden und ich habe das gute Gefühl über den Horizont des klassischen Projektmanagement hinaus geblickt zu haben. Für jeden der ein ähnliches Interesse an Scrum und agilem Projektvorgehen hat, oder “Scrum in der Praxis” als Nachschlagewerk sieht, kann ich es uneingeschränkt empfehlen.”

Die gesamte Rezension ist hier zu finden. Alle anderen Buchbesprechungen zu Scrum in der Praxis sind hier zu finden.