Scrum in der Praxis

Erfahrungen, Problemfelder und Erfolgsfaktoren

Release-Planung

Sobald eine hinreichend stabile Velocity des Scrum-Teams vorliegt, kann man die Backlog Items entsprechend der Velocity im Product Backlog gruppieren und eine Aussage darüber treffen, in welchem Sprint welche Funktionalität umgesetzt werden kann. Das Resultat ist der Release-Plan. Dieser stellt allerdings nur eine Momentaufnahme dar, da er sich mit jeder Änderung am Product Backlog ändern kann.

Kommentare sind geschlossen.