Scrum in der Praxis

Erfahrungen, Problemfelder und Erfolgsfaktoren

Rezensionen

Wir freuen uns sehr, wenn Sie eine Buchbesprechung oder Rezension verfassen. Auf dieser Seite finden Sie eine Überblick darüber, was Leser von  „Scrum in der Praxis“ über das Buch sagen und schreiben.

Rezensionen auf Amazon zur 2. Auflage

mar schreibt „Gutes Praxisbuch“ 

„Sehr verständlich geschrieben, gute Tipps eingebaut. Sehr gut zum Nachschlagen oder zur generellen agilen Vorbereitung nutzbar. Ist eine Empfehlung wert.“ mehr…

Amazon Kunde schreibt „Für meine Effektivität sehr hilfreich!“ 

„In dem Buch werden nicht nur alle notwendigen Events, Techniken, Rollen, etc. vorgestellt, sondern auch hilfreiche Praxisbeispiele gegeben. Beispielsweise werden Methoden für Retrospektiven vorgesellt, die mir sehr geholfen haben, überhaupt die ersten Schritte zu gehen. Mein Team war begeistert von der strukturierten und effizienten Herangehensweise. Mir persönlich gefällt die Gliederung des Buchs, die Begleitung und Erläuterungen durch ein Team. Wenn ich mich auf Scrum Events vorbereite, dann schaue ich aktuell vorab einmal in das jeweilige Kapitel. Hilfreich finde ich hier zur schnellen Orientierung die Checklisten. Für mich ein Glückgriff und sehr zu empfehlen.“ mehr…

M. Hielscher schreibt „Ausgezeichnetes Buch“ 

„Das Buch ist klar strukturiert und verständlich geschrieben. Nach dem ersten Lesen nutze ich das Buch immer wieder als Nachschlagewerk zu bestimmten Problem- oder Aufgabenstellungen. Dabei erhält man immer wieder neue Denkanstöße und Ideen, die in den Arbeitsalltag einfliessen.“ mehr…

Amazon Kunde schreibt „Wirklich Praxis-tauglich und super Tipps für verteilte Teams“ 

„Das Buch ist klar strukturiert, verständlich geschrieben und bietet wirklich wertvolle, praktische Tipps und Tricks für den Alltag. Den Tipps im Teil zu verteilten Teams, kann ich besonders zustimmen. Denn viele der Punkte haben sich für mich als wertvoll erwiesen, im Produktentwicklungsalltag an mehreren Standorten.“ mehr…

Rainer B. schreibt „Must Have“ 

„Dieses Buch richtet sich nun eher an angehende Team- oder Projektleiter, welche sich mit Scrum auseinandersetzen wollen/müssen, um dieses im Unternehmen einzuführen. So liegt es auf der Hand, dass Sven Röpstorff und und Robert Wiechmann nicht nur die wichtigsten Grundlagen bei euch schaffen, um Scrum zu verstehen, sondern viel tiefere, aber auch einfach ganz andere Details für euch offenlegen.“ mehr…

jensblond schreibt „Ein tolles Buch zum Thema Scrum – umfassend und überzeugend“ 

„Das Buch besticht durch eine klare Gliederungsstruktur, wie man sie sich für so manches Lehrbuch wünschen würde: Tipps sind in Listen zusammengefasst, ein Fazit rundet die vorherigen Erläuterungen ab, praktische Hinweise geben nochmals Denkanstöße, und es werden Checklisten und Vorlagen als Handwerkszeug angeboten. Der Leser findet sich daher auch bei späterem Nachlesen einer konkreten Fragestellung schnell wieder zurecht. Zusammengefasst ein verständlicher und vor allem alltagstauglicher Ratgeber der die Arbeit erleichtert.“ mehr…

Norman S. schreibt „Auf den Punkt gebracht“ 

„Zwar liefert auch dieses Buch kein simples Patentrezept, wie sich Scrum leicht anwenden lässt, jedoch sensibilisiert es für häufig anzutreffenden Mängelpunkte anhand von Herausforderungen aus der täglichen Zusammenarbeit. Die vielen nützlichen Ratschläge der Autoren helfen dabei, sich praktisch in die Welt eines Scrum-Teams hineinzudenken. Ein absolutes „Muss“ für jeden, der mit Scrum arbeitet.“ mehr…

Georg S. schreibt „Scrum in der Praxis: Praktisch und für gut befunden!“ 

„Im Gegensatz zu vielen anderen Scrum-Büchern, die über das „reine Framework“ hinausgehen, ist „Scrum aus der Praxis“ wie aus dem Alltag geschrieben. Den roten Faden durch das Buch bilden die beiden Autoren mit einem (erdachten) Unternehmen, welches Scrum einführt um eine kleine Mobil-Anwendung entwickeln zu lassen. So kann der Leser von Anfang an, quasi von Sprint Zero, bis zum Release, das Team begleiten. Besonders gut gefallen mir die zahlreichen Praxistipps: Hier werden häufig auftretende Probleme erläutert und vor allem auch Gegenmaßnahmen aufgezeigt. Die Autoren zeigen dabei Fingerspitzengefühl – beispielsweise weisen sie darauf hin, wie man mit Team-Mitgliedern verfahren sollte, die zu dominant sind – oder solchen, die eine sehr passive Haltung haben.
Für viele Vorgehen werden Alternativen aufgezeigt, z.B. zum bekannten Planning Poker, was nicht immer praktikabel sein kann. Hierbei konnte ich noch einiges Neues hinzulernen.“ mehr…

lapardi schreibt „Sehr hilfreiche weiterführende Scrum Literatur“ 

„Das Buch war im letzten Jahr auf Arbeit meine Einstiegshilfe in Scrum und agiles Projektmanagement. Ich habe mir jetzt privat die Neuauflage zugelegt. Themen, die mich in meiner laufenden Arbeit beschäftigen, kann ich im Buch nachschlage und finde immer wieder hilfreiche Unterstützung. Es bietet fundiertes Fachwissen zum Thema und verknüpft die Theorie mit zahlreichen anschaulichen Beispielen, Problemfällen und Lösungen aus dem Scrum-Alltag.“ mehr…

Amazon Kunde schreibt „Fundierte praktische Erfahrungen – sehr empfehlenswert“ 

„Ich habe mir das Buch auf Empfehlung eines Kollegen bestellt und bin begeistert! Auch als Neuling in der Scrum-Thematik konnte ich unter Zuhilfenahme des Scrum-Guide sehr schnell den Kern von Scrum ermitteln. Die praktischen Tipps und Geschichten im Buch helfen dabei, Schritt für Schritt Scrum besser zu verstehen. Für meine ersten Schritte mit meinem Team hat es mir schon sehr geholfen und ich kann es nur weiterempfehlen.“ mehr…

Rezensionen auf Amazon zu Scrum in der Praxis

Freddy schreibt „Gutes Buch über SCRUM in der Anwendung“ 

„Super Buch für Praktiker. In unserer Firma fangen wir ganz frisch mit SCRUM an. Die Tipps sind praktisch und helfen bei der eigenen Umsetzung. Besonders für den Moderator sind nützliche Hinweise aufgeführt. Habe auch andere Bücher zu dem Thema gelesen – für mich ist das eines der besten.“ mehr…

Steffen schreibt „Gutes Buch mit einem guten gesamt überblick“ 4sterne

„Das Buch umreißt alle Aspekte vom Scrum und teile des agiles Denken. Es steigt gut ein in Scrum und gibt viele Hinweise dazu. Eine gute Grundvorstellung von agiler Kultur ist hilfreich, weil dieser Teil nur angekratzt wird. Aber auch hier heißt es, das Buch alleine ersetzt keinen erfahrenden Coach, der auf der Reise zu einem agile Unternehmen unterstützt. Aber das Buch ist eine gute Begleitung auf dem Weg.“ mehr…

Nils Löwe schreibt „Guter Einstieg, sehr gutes Praxishandbuch!“ 

„Ich habe 2012 die erste Auflage von „Scrum in der Praxis“ gekauft, gelesen und in meiner eigenen Firma angewendet. Ich habe gerade die zweite Auflage zur Ansicht bekommen und beschreibe in dieser Rezension eher diese Fassung. Das Buch ist, wie der Titel verspricht, wirklich praxisorientiert. Es gibt eine gute Einführung in Scrum, eine Erklärung der Scrum-Begriffe und Rollen, sowie eine begleitende Geschichte über die Einführung die sich als roter Faden durchs ganze Buch zieht. Egal ob man schon Vorwissen hat oder nicht, das Buch ermöglicht einen guten Start in die agile Welt im Allgemeinen und Scrum im Speziellen.

Ich habe das Buch gekauft weil ich einerseits in einem festgefahrenen Projekt eingesetzt war und dort einige konkrete Probleme lösen wollte, und weil ich andererseits gerade eine eigene Firma gegründet hatte und dort die Produktentwicklung direkt agil gestalten wollte. Das Buch hat mir für beide Anwendungsfälle gut geholfen.“ mehr…

Kakao26 schreibt „Wirklich praxisnah und gute pragmatische Hilfestellungen“ 

„Ich kenne SCRUM nun schon seit 6 Jahren und hatte schon verschiedene Rollen inne: Scrum Master, Product Owner, ein sogennanter Agiler Coach. Als Vorbereitung für neue Projekte und auch als Nachschlagewerk zu verschiedenen Projektstationen fand ich das Buch wirklich sehr hilfreich, übersichtlich und es hatte genau die richtige Tiefe für mich persönlich. Die kleinen Tipps sind ein netter Zusatz und haben mir auch geholfen.“ mehr…

StephHart schreibt „Nicht für Agil-Anfänger“ 

„Wer noch keine Idee hat, wofür ‚agil‘ und agile Entwicklung und Organisation steht, sollte sich dieses Wissen erst woanders aneignen. Doch wenn man mittendrin steckt und einfach mal ein paar praktische Tipps braucht, wie sich das agile Projekt in die klassische Landschaft einfügen läßt, findet hier praktische Anleitung inklusive Checklisten für jeden Tag.“ mehr…

T. Berens schreibt „Sehr anschaulich, hilfreiche Checklisten“ 

„Hält das Versprechen aus dem Titel: stark praxisorientiert, anschauliche Beschreibung, viele Checklisten und Fragenkataloge…“ mehr…

Michael schreibt „Eine Runde Sache“ 

„Zunächst zum Einstieg: Die notwendigen Begriffe und Methoden von Scrum werden gut und verständlich erklärt und zu nahezu allem gibt es praktische Tipps und Hinweise. Genügend Fachbücher werben damit, gleichermaßen für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet ist. Wohltuend, dass dies unterbleibt. Angereichert mit einem (fiktiven) durchgängigen Praxisbeispiel werden alle Begriffe, wenn möglich, in der Reihenfolge ihres Auftretens in einem Scrum-Prozess beschrieben. Sinnvoll ist auch, dass Tipps und Verfassermeinungen optisch vom Text abgegrenzt werden. Am Ende eines jeden Kapitels warten die Autoren noch mit einer Checkliste auf, anhand derer die eigene Umsetzung des Stoffes einen Roten Faden erhält. Alles in allem verdiente fünf Sterne.“ mehr…

Branka schreibt „Dieses Buch ist eine Top-Empfehlung“ 

„Ich arbeite aktuell in der Rolle des Product Owner und habe mir vor kurzem das Buch zugelegt und innerhalb kürzester Zeit gelesen. Für mich ist das Buch eine sehr gelungene Ergänzung, die mir vor allem auch die Arbeit mit dem Team und dem Scrum Master näher gebracht hat. Es gibt unzählige gute Tipps, die einen „Aha-Effekt“ bei mir ausgelöst haben und zu denen ich das eine oder anderem Mal im Alltag eine Antwort gebraucht hätte. Der Aufbau und Stil des Buches gefällt mir sehr gut. Grundlegendes wird mit Erfahrungen aus der Praxis und Anekdoten anhand eines „realen“ Teams ergänzt. Für mich als PO ist Scrum in der Praxis eine gute Referenz, um mit dem Team und Scrum Master voranzugehen.“ mehr…

Björn schreibt „Für mich ein erstklassiger Einstieg in das Thema Scrum Projekte und ein praxistaugliches Nachschlagewerk“ 

„(…) Die absolute Stärke von Scrum in der Praxis ist in meinen Augen die Praxistauglichkeit. Egal in welcher Phase sich das Projekt sich gerade befindet, man findet zu allen wesentlichen Punkten wirklich hilfreiche Inhalte. (…) Ich empfand das Buch “Scrum in der Praxis” als interessante, lehrreiche und vergleichsweise leicht eingängige Lektüre. Meine Fragen konnten zum allergrößten Teil beantworten werden und ich habe das gute Gefühl über den Horizont des klassischen Projektmanagement hinaus geblickt zu haben. Für jeden der ein ähnliches Interesse an Scrum und agilem Projektvorgehen hat, oder “Scrum in der Praxis” als Nachschlagewerk sieht, kann ich es uneingeschränkt empfehlen.“ mehr…

Johannes schreibt „Sehr wertvoll“: 

„Ich bin von dem Buch begeistert! Zum einen hilft es die Grundlagen agiler Entwicklung zu verinnerlichen und zum anderen beschreibt es viele Probleme die in der Praxis auftreten, samt Lösungsansätzen. Es ist das einzige Scrum Buch, in dem es sich für mich lohnt nachzuschlagen.“ mehr…

Solution Architect schreibt „Wie der Titel schon vermuten läßt – Eine allerdings sehr gute Zusammenfassung praktischer Erfahrungen„: 

„Im Zuge der Vorbereitung für die Zertifizierung zum PSM I habe ich mich entschieden, neben der theoretischen Grundlage [mehrfaches Lesen des Scrum-Guide] auch die praktischen Aspekte für mich zu durchleuchten. Hier bietet das Buch wirklich sehr hilfreiche & wertvolle Tips. Sehr gut gefallen haben mir: Erstellung und Arbeit mit Storymaps“ mehr…

Julia schreibt „Gut strukturiert, verständlich und praxisnah beschrieben, nützliche Vorschläge für Übungen„: 

„Für diejenigen die bereits über ein Grundwissen zu dem Framework verfügen gibt das Buch eine sehr eine gute Einführung mit vielen wertvollen Praxistipps. Die Beispiele für Übungen sind überzeugend und anregend. Hier und da wird auf mögliche Schwierigkeiten verwiesen, jedoch liegt darin kein Schwerpunkt. Das Buch ist verständlich und unterhaltsam geschrieben. Besonders wertvoll fand ich auch die umfangreichen Literaturhinweise, die jedoch nicht immer einfach dem Text zuzuodnen sind. Zur Vertiefung meines Wissens in diesem Bereich habe ich noch „Scrum mit User Stories“ von Ralf Wirdemann, sowie „User Experience Design“ von Christian Moser gekauft.“ mehr…

Vera schreibt „Klasse“: 

„klasse Übersicht, super Tipps, einfache und verständliche Erklärungen, Tipps bereits mehrmals ausprobiert und jederzeit mit guten Ergebnissen. Ich werde weiter damit arbeiten.“ mehr…

Manfred schreibt „Der Titel hält was er verspricht“: 

„Wirklich viele Praxistipps und Informationen zum Thema Scrum. Sowohl zum Lesen, stöbern und nachschlagen ideal. Für mich ein sehr guter Einstieg in das Thema.“ mehr…

Jana schreibt „Scrum leicht gemacht“: 

„Wir arbeiten in meinem Unternehmen schon eine ganze Weile mit Scrum, leider eher schlecht als recht, sodass ich auf der Suche nach einer Art Leitfaden war, die uns über unsere größten Probleme hinweg hilft. Fragestellungen waren zum Beispiel wie wir unsere Meetings kürzer bekommen oder mit Bugs umgehen, die nicht zum Sprint gehören. Das Buch hat dabei meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Die beiden Autoren verstehen es auch für Laien die Thematik „Scrum“ sehr anschaulich zu vermitteln und geben tolle Tips und Hilfestellungen. Besonders beeindruckt war ich von der Auswahl an Methoden zur Gestaltung von Retrospektiven. Einige davon haben wir auch schon ausprobiert und sie sind super angekommen.“ mehr…

Björn schreibt „Aus dem praktischen Arbeitsalltag – zum Durchlesen und Nachschlagen“: 

„Ich kann „Scrum in der Praxis“ uneingeschränkt empfehlen. Ich arbeite im Marketing-Bereich eines Unternehmens, das mit Scrum entwickelt. Nach der Lektüre des Buches kann ich die Arbeitsweise meiner Kollegen besser verstehen und nachvollziehen.“ mehr…

Christian schreibt „Ein Muss für alle die sich mit SCRUM beschäftigen!“: 

„Anhand eines fiktiven Projektes vermittelt dieses Buch alle Belänge rund um SCRUM und begleitet alle darin beteiligten SCRUM-Rollen im Verlauf des Projektes. Über die einzelnen Rollen werden alle Elemente von SCRUM sehr plastisch visualisiert. Die Vorteile der Methode wie aber auch gewisse Fallstricke treten sehr rasch hervor. mehr…

Björn schreibt „Praxisorientierte weiterführende Scrum Literatur„: 

„Die zwei Autoren haben es mit diesem Buch wirklich geschafft ein anschauliches Nachschlagewerk für die Praxis zu erstellen. Es liest sich kurzweilig und enthält genau den Praxisbezug den der Titel verspricht. Vieles habe ich schon ausprobiert und dies mit Erfolg. Es ist eine perfekte Ergänzung und Erweiterung zu Scrum Grundlagen Büchern. Mir hat vor allem gut gefallen, dass wichtige praktische Situationen angesprochen werden, die in anderer Literatur häufig unter den Tisch fallen, z.B. was muss ich bei der Vorbereitung beachten, wie fange ich an mit dem Scrum Team zu arbeiten oder wie plane ich initial, ohne exakte Daten zu haben…“ mehr…

Eva schreibt „spritzig, spannend und voller Ideen“: 

„… und das meine ich genau so. Selbst erfahrene finden hier noch Tricks und Tipps und können in Themen vertiefen. Endlich mal wieder ein Agiles Buch, ein Scrum-Buch, welches sich wirklich lohnt, für alle! Diese Buch fesselte mich und ich setze viele Ideen nun schon um und es macht Spaß mal aus dem gewohnten Mustern auszubrechen.“ mehr…

Jan schreibt „Ein praktischer Ratgeber für alle die mit Scrum arbeiten“: 

„Ich habe als letzte Lektüre das Buch von Henning Wolf „Agile Projekte mit Scrum, XP und Kanban im Unternehmen durchführen: Erfahrungsberichte aus der Praxis“ gelesen, welches mir sehr gut gefallen hat. Im Gegensatz zu den praktischen Projektgeschichten in diesem Buch, ist „Scrum in der Praxis“ ein Ratgeber, der sich auf die einzelnen Abschnitte in einem Scrumprojekt bezieht. Ich muss vorweg nehmen, dieses Buch ist wirklich lesenswert und gehört in jedes Buchregal (wenn man sich natürlich mit dem Thema beschäftigt und vielleicht noch nicht zig Jahre Praxiserfahrung hat). Hier einige weitere Informationen:

Der Aufbau: Das Buch wird mit der Vorstellung eines imaginären Scrumteams eingeleitet. Dieses Team begleitet den Leser durch jedes Kapitel, indem Situationen aus der Praxis beschrieben werden. Umrahmt von diesen Geschichten wird kontextspezifisches fachliches Wissen vermittelt. Mir gefällt diese Art des Aufbaus sehr gut, da sie Abwechslung bietet und einem einige Situation bekannt vorkommen. Nun gut, das Stilmittel der Geschichte ist nicht neu und wird extrem bei Koscheck oder ähnlich bei Gloger verwendet, aber es hilft in meinen Augen, den Leser zu binden und Situationen plastischer zu machen.“ mehr…

Martin schreibt „Sehr hilfreich und praxisnah“:

„Ich habe mir das Buch vor wenigen Tagen gekauft. Da ich viel unterwegs bin, konnte ich es auf den Fahrten lesen und habe es in wenigen Stunden verschlungen. Das Buch ist wirklich gelungen, beschreibt es ein Scrum Projekt von Anfang bis Ende. Ich mache seit einigen Monaten erste praktische Erfahrungen mit Scrum und lese mir das meiste an. Das Buch enthält viele praktische Situationen. Bei einigen musste ich schmunzeln, da ich sie so ähnlich erlebt habe. Die Tipps geben einem Anregungen, Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.“ mehr…

Buchbesprechungen zu Scrum in der Praxis

Daniel Bocksteger, werd-fachinformatiker.de (04.2016)

„(…) Fazit: Für mich ist dieses Buch ein absolutes Must-Have für jeden, der sich irgendwann mal in der Situation sieht, ein Projekt oder Team leiten zu dürfen. Es wird zahlreiches Wissen und Erfahrung mit auf den Weg geben und von daher gibt es eine klare Kaufempfehlung von mir.

Die gesamte Rezension ist hier zu finden.

Andrea Windolph, Projekte-leicht-gemacht.de (01.2014)

“ (…) Was mir richtig gut gefällt:

  • Die Rubrik “Häufige Probleme” ist mein Lieblingsteil eines jeden Kapitels.
  • Die Relevanz des praktischen Lebens von Scrum wird immer wieder verdeutlicht.
  • Auch als Scrum-Einsteiger habe ich jetzt das Gefühl, die Grundprinzipien verstanden zu haben.
  • Neben reinen Erläuterungen gibt es pro Thema umfangreiche Frage- und Checklisten.
  • Der menschliche Aspekt steht nicht nur bei Scrum an sich, sondern auch bei Scrum in der Praxis im Mittelpunkt. Methoden und deren Wichtigkeit werden angesprochen; der Umgang im Team jedoch wird als eigentlicher Erfolgsfaktor bewertet.
  • Das durchgängige Praxisbeispiel und die beschriebenen Charaktere sind wirklich aus dem Leben gegriffen. Es macht Spaß, den Projektverlauf zu begleiten.

Was sehe ich als neutral:

  • Vorwissen im Software-Entwicklungsbereich ist von Vorteil.
  • Die beschriebenen Beispiele haben teilweise einen leichten “heile Welt”-Anstrich. Die Rubrik “Häufige Probleme” bringt aber wieder die Realität ins Spiel.

Schreibstil und Gestaltung

Ich mag den Stil. Sehr einfach zu lesen, und trotzdem fundiert. Die Textabschnitte haben meist eine angenehme Länge. Die große Anzahl von Boxen für Praxistipps lockert den Seitenaufbau sehr schön auf. Einige Methoden, wie der Aufbau eines Scrum-Boards, werden mit sehr anschaulichen Grafiken visualisiert.

Fazit

Ich kann Scrum in der Praxis sehr empfehlen. Auf eine recht lockere Art wird Grundlagenwissen zu Scrum vermittelt. Gleichzeitig ist es sehr praxisnah und eignet sich sogar als Nachschlagewerk. Für vertiefende Informationen enthält Scrum in der Praxis eine ausführlicher Literaturliste.“

Die gesamte Rezension ist hier zu finden.

Henry Pötzl, CHIP-online.de (09.2013)

“(…) Das Buch richtet sich vor allem an Praktiker, die Scrum täglich einsetzen. Speziell Mitarbeiter in der Rolle des Scrum Masters werden von dem vielen Detailwissen der Autoren profitieren können. An alle Kapitel schließt anstatt einer Zusammenfassung eine Checkliste an, anhand derer sich wichtige Erfahrungen merken und typische Fehler einfach vermeiden lassen. Die Webseite zum Buch bietet Checklisten und Illustrationen zum Download an. Weiterhin sind dort auch das Glossar und Literaturverzeichnis aus dem Buch zu finden.

Fazit
„Scrum in der Praxis“ von Röpstorff und Wiechmann gelingt der Spagat zwischen Theorie und Praxis sehr gut. Wer Scrum gerne „in Aktion“ kennenlernen möchte, während des Projekts nützliche Tipps und Tricks nachschlagen will oder einfach nur an Informationen zu zahlreichen Facetten des agilen Vorgehensmodells interessiert ist, liegt mit der Lektüre richtig. Durch den Aufbau des Buches ist dieses weniger zum Durchlesen als gezieltem Nachschlagen geeignet, aber trotzdem ansprechend gestaltet und abwechslungsreich geschrieben. Das Buch ist somit ein praktischer Begleiter für den Projektalltag.”

Die gesamte Rezension ist hier zu finden.

Michael Müller, Java Magazin 9.13 (08.2013)

„Eines gleich vorab: Wer ein Buch sucht, um Scrum zu lernen, wird mit dem vorliegenden Werk nicht fündig. Denn die Autoren haben ein Buch geschrieben, um demjenigen, der erste Erfahrungen mit Scrum hat, in die Praxis zu begleiten. Frisches Wissen über Scrum sei das eine, die alltägliche Praxis dagegen das andere. Und so sprechen die Autoren eher Scrum-Einsteiger und insbesondere frischgebackene Scrum Master mit ihrem Buch an. Es geht darum, dieses Wissen nun gewinnbringend in die Praxis umzusetzen sowie die tägliche Praxis zu unterstützen. So führen die Autoren auch nicht in die Scrum-Prinzipien ein, sondern setzen sie weitgehend als bekannt voraus.

(…)

Für sie alle dürfte dieses Buch interessant sein, soweit sie nach den Scrum-Prinzipien agieren. Die Erläuterungen sind informativ, aber keine schwere Kost. Auch wenn die begleitende Story insgesamt den kleineren Teil des Buchs einnimmt, hilft sie, diese Erläuterungen auch gleich auf ein praktisches Beispiel zu projizieren. So macht es Vergnügen, das Buch zu lesen.“

Die komplette Buchbesprechung können Sie sich hier als PDF herunterladen.

Dr. Stefan Reinheimer, HMD Ausgabe 290 „Agilität in der IT“ (04.2013)

“Die beiden Autoren Sven Röpstorff und Robert Wiechmann sind hauptberuflich agile Projektmanager und damit tief in die alltägliche Praxis eingebunden. Sie publizieren ihre Erfahrungen als Autoren, Konferenzsprecher und Blogger. Für ihr Buch definieren sie Softwareentwickler und -architekten, Projekt- und Entwicklungsleiter, Produktmanager sowie Scrum Master und Agile Coaches als Zielgruppe. Die einleitenden Kurzkommentare zum Buch – durchgehend von Profis aus dem Scrum-Umfeld – und das Vorwort der Autoren verheißen einen praxisnahen Leitfaden mit Tipps und Tricks rund um den Alltag des agilen Projektmanagements.

In sechs Kapiteln (plus Anhang mit Literaturverzeichnis und weiterführenden Literaturempfehlungen für jedes einzelne Kapitel sowie Glossar und Index) stellt das Buch – prozessorientiert strukturiert nach dem Ablauf eines agilen Projekts – die relevanten Wissensgebiete für das agile Projektmanagement vor.

Nach der Einleitung werden die Projektrollen in einem Scrum-Team skizziert, bevor auf die Vorbereitung eines Projekts eingegangen wird. Durchführung und Veröffentlichung sind die Kernelemente eines Projekts und beschließen den inhaltlichen Teil des Buchs. Über das ganze Buch hinweg wird in der Marginalienspalte mit Symbolen auf besondere Aspekte hingewiesen, Praxistipps werden grau hinterlegt hervorgehoben und cartoonartige Abbildungen veranschaulichen zentrale Inhalte auf sympathische Weise. Den Abschluss jedes (Unter-)Kapitels bilden eine Checkliste und ein Verweis auf weiterführende Informationen auf der Website www.scrum-in-der-Praxis.de – leicht zugänglich gemacht über einen QR-Code in der Marginalienspalte.

(…)

Fazit: Buch und Website sind wertvolle Begleiter für die eingangs beschriebenen Zielgruppen und erfüllen die Erwartungen an einen praxisnahen Leitfaden auf eine positiv ungewöhnliche Weise.” mehr…

J.K. (05.2013)

„Ich denke ihr werdet euch freuen zu hören, dass mir das Buch momentan den Hintern rettet. Wir haben hier keinen erfahrenen Scrum-Master, daher habe ich momentan die Scrum-Master Rolle für unser kleines Team übernommen. Definitiv kein einfacher Job, da sich das Team finden muss, ein Verständnis dafür, dass alle testen ist noch lange nicht da und die Kommunikationskanäle in die Firma hinein müssen auch erst aufgebaut werden. Da bin ich froh, dass ich euer Buch als einfaches und verständliches Nachschlagewerk habe, damit ich mich nicht erst mal durch 20 andere Bücher quälen muss, um die wesentlichen Tipps und Tricks zu bekommen.“

Alexander Stein, www.dungeon47.blogspot.de (03.2013)

„Diese Woche möchte ich kurz auf ein Fachbuch eingehen, welches in der vergangenen Weihnachtszeit auf den Markt kam. „Scrum in der Praxis“ von Sven Röpstorff und Robert Wiechmann bietet genau das, was der Titel verspricht: ein Buch über Scrum mit Anekdoten aus der realen Welt. Alle die nach dem Lesen des Scrum Guide denken „und nun?!“, sind hier genau richtig. Es ist zwar ein weiteres Grundlagenbuch, allerdings halt nicht „nur“. Eine fiktives Team und deren Produkt ziehen sich von Anfang bis Ende mit Anwendungsbeispielen durch das Themengebiet. Hervorgehobene kleine Kästen geben zu jeder Zeit Einblick in die Erfahrung der Autoren und beschreiben harte Lektionen, die in der rauen, realen Welt gelernt wurden. Als Sahnehäubchen werden viele „Lücken“, all die Stellen im Scrum-Basisstoff, die von Sutherland und Schwaber als optional offen gelassen werden (im Grunde ist Scrum ja immer noch mehr ein Framework, als eine einzelne konkrete Methode), durch hilfreiche Tipps geschlossen. Hier und da wird ein netter Twist beschrieben, der als Workaround um Stolperfallen dient, an anderer Stelle ist es eine weitere Praktik oder Methode, die das Rahmenwerk sinnvoll erweitert. Und immer, wenn die Autoren vom Ausgangsmaterial abweichen, wird es entsprechend deutlich gemacht.“ mehr…

Dr. Stefan Hagen, www.pm-blog.com (12.2012)

“Sven Röpstorff und Robert Wiechmann (www.projekt-log.de) haben mit “Scrum in der Praxis” ein wirklich tolles Buch vorgelegt. Besonders hervorzuheben ist:

  • Der Titel hält, was er Verspricht: Erfahrung und Praxisorientierung.
  • Die Struktur des Buches orientiert sich am logischen Ablauf eines Scrum-Projektes (Werte, Rollen, Vorbereitung, Durchführung, Release).
  • Die praktischen Herausforderungen bei der Umsetzung von Scrum werden pro Kapitel heraus geschält (“Häufigste Probleme”).
  • Auch die Checklisten, die im Buch immer wieder vorkommen, sind – besonders für Einsteiger – sehr brauchbar.
  • Besonders gut gefällt mir auch das Agile Glossar am Ende des Buches.

Scrum in der Praxis ist ein absoluter Kauftipp – besonders für Einsteiger/innen in die agilen Vorgehensweisen.”