Checkliste: Scrum Vorbereitungen zum Start

ChecklisteDer Start in ein neues Scrum Projekt ist ein sehr wichtiger Baustein für einen guten Start und sogar für das Gelingen des Projekts. Um vorbereitet zu starten, haben wir Ihnen nachfolgend einige Fragen für die Durchführung eines erfolgreichen Kick-off Events zusammengestellt, die Sie bei der Planung unterstützen sollen und einen roten Faden liefern. 

Scrum Kick-off Event

  • Gibt es Lessons Learned aus vorherigen Projekten zu beachten?
  • Ist das Team gut aufgestellt, benötigt es noch Informationen?
  • Welche Personen sollen am Kick-off teilnehmen?
  • Wann und wie lange werden Stakeholder wie das Management, Sponsoren, Support, Marketing oder Vertrieb am Termin teilnehmen?
  • Sind die Fakten zum Projekt klar oder gibt es viele offene Fragen?
  • Ist das Entwicklungsteam gut aufgestellt?
  • Erarbeitet der Product Owner Anwendungsfälle und Anforderungen für die Backlog Items?
  • Gibt es eine Produktvision für das Projekt oder muss diese noch erarbeitet werden?
  • Ist der Projektsponsor ausreichend über die nächsten Schritte informiert?
  • Welche Probleme stehen schon vor Beginn im Weg und müssen aus der Welt geschafft werden?
  • Welcher Termin ist für alle Teilnehmer der geeignetste?

Neben dem Kick-off gibt es jedoch noch einige weitere Möglichkeiten, um einen reibungslosen Start und Ablauf zu gewährleisten. Von der Durchführung von Workshops, um die Anforderungen zu definieren, bis hin zur Erstellung von Story Maps für ihr MVP, haben wir weitere folgende Hinweise zusammengestellt:  Weiterlesen

Scrum in der Praxis Trainings

“First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win.”

Am Anfang steht häufig eine kleine Gruppe von Personen die etwas verändern möchten. Das anfängliche Belächeln in der Firma schlägt oftmals schnell in Abwehr um und man muss einiges einstecken können, um seinen Weg zu gehen. Am Ende hält Scrum vieles für Organisationen bereit und alle werden daraus ihren Gewinn erzielen. Daher ist das Zitat von Mahatma Gandhi sehr gut auf die Einführung von Scrum in einer Organisation anwendbar. Weiterlesen

Checkliste: Arbeit mit verteilten Teams

ChecklisteHäufig wird die agile verteilte Entwicklung mit Scrum zu leicht genommen und vom eigenen Firmenstandort ausgegangen. Dies führt in den  zu vielen Problemen, die man mit etwas Vorbereitung verhindern kann. Die Herausforderungen sind ganz unterschiedlich, wenn standort- oder länderübergreifend zusammengearbeitet wird und es gibt viel zu beachten bei der Arbeit mit verteilten Teams. Hier finden Sie einige hilfreiche Hinweise für die Arbeit mit verteilten Teams.

Kulturelle Unterschiede

  • Länderkunde-Seminare planen, um kulturelle Unterschiede kennenzulernen
  • Sprachkurse planen, um Kommunikationsbarrieren zu überwinden
  • Großzügiges Reisebudget einplanen, um die Distanz nicht zu einem unüberwindbaren Hindernis werden zu lassen

Weiterlesen

Checkliste: Den richtigen Scrum Coach für den Start finden

Sie wollen mit Scrum durchstarten? Mit Hilfe eines externen Scrum Masters oder Trainers können Sie auf Erfahrungen aus vielen Projekten zurückgreifen und laufen somit nicht Gefahr, schon während des Pilotprojekts zu scheitern. Durch die steigende Verbreitung von Scrum und steigt auch die Anzahl von Anbietern, die mit Coachings und Trainings ihr Geld verdienen.

Unsere Erfahrung zeigt, dass der Einsatz eines (externen) Scrum Masters eine sehr heikle Angelegenheit ist, da der entstehende Schaden und Vertrauensverlust für ein Unternehmen sehr hoch sein kann.

Auf folgende Eigenschaften sollten Sie daher bei der Auswahl eines Scrum Masters achten, um für ihre Organisation die besten Resultate zu erzielen: Weiterlesen

Checkliste: Daran sollten Sie als Scrum Master denken

In Kapitel 3 des Buches besprechen wir die einzelnen Rollen eines Scrum Teams. In das Kapitel steigen wir mit der Vorstellung der Charakteristika eines Entwicklungsteams ein. Es handelt bspw. von Themen wie Crossfunktionalität, Komfortzone oder Selbstorganisation. Eine zentrale Rolle, wenn es um das Entwicklungsteam geht, nimmt dabei natürlich der Scrum Master ein.

Wir möchten Ihnen daher einige Tipps auf den Weg geben, die Sie bei Ihrer täglichen Arbeit  unterstützen können. Auch wenn einige dieser Hinweise sehr offensichtlich erscheinen, so begegnen Sie uns tagtäglich wieder und wieder. Im besten Falle nützen sie, um sich selber zu hinterfragen.

Individuen, nicht „menschliche Ressourcen“  

Vergessen Sie nie, dass sie mit Menschen zusammenarbeiten und dass diese bei allem, was Sie tun, an erster Stelle stehen.

Vermeiden Sie Statusreports im Daily Scrum

Sprechen Sie über den Fortschritt und die Aufgaben, die sich das Team vorgenommen hat, und fokussieren Sie sich nicht auf einzelne Teammitglieder. Das gilt sowohl für das Daily Scrum als auch für alle anderen Situationen. Wer einen Status möchte, kann gerne das Review Event besuchen. Weiterlesen