Checkliste: Scrum Vorbereitungen zum Start

ChecklisteDer Start in ein neues Scrum Projekt ist ein sehr wichtiger Baustein für einen guten Start und sogar für das Gelingen des Projekts. Um vorbereitet zu starten, haben wir Ihnen nachfolgend einige Fragen für die Durchführung eines erfolgreichen Kick-off Events zusammengestellt, die Sie bei der Planung unterstützen sollen und einen roten Faden liefern. 

Scrum Kick-off Event

  • Gibt es Lessons Learned aus vorherigen Projekten zu beachten?
  • Ist das Team gut aufgestellt, benötigt es noch Informationen?
  • Welche Personen sollen am Kick-off teilnehmen?
  • Wann und wie lange werden Stakeholder wie das Management, Sponsoren, Support, Marketing oder Vertrieb am Termin teilnehmen?
  • Sind die Fakten zum Projekt klar oder gibt es viele offene Fragen?
  • Ist das Entwicklungsteam gut aufgestellt?
  • Erarbeitet der Product Owner Anwendungsfälle und Anforderungen für die Backlog Items?
  • Gibt es eine Produktvision für das Projekt oder muss diese noch erarbeitet werden?
  • Ist der Projektsponsor ausreichend über die nächsten Schritte informiert?
  • Welche Probleme stehen schon vor Beginn im Weg und müssen aus der Welt geschafft werden?
  • Welcher Termin ist für alle Teilnehmer der geeignetste?

Neben dem Kick-off gibt es jedoch noch einige weitere Möglichkeiten, um einen reibungslosen Start und Ablauf zu gewährleisten. Von der Durchführung von Workshops, um die Anforderungen zu definieren, bis hin zur Erstellung von Story Maps für ihr MVP, haben wir weitere folgende Hinweise zusammengestellt:  Weiterlesen

Checkliste: Worauf ein Scrum Master bei einem Product Owner achten sollte

Checkliste

“Der Product Owner ist für die Wertmaximierung des Produkts sowie die Arbeit des Entwicklungsteams verantwortlich. Wie dies geschieht, kann je nach Organisation, Scrum Team und Einzelpersonen stark variieren.” (Scrum Guide)

Zum Arbeitsspektrum eines Scrum Masters zählt auch, ein Auge auf den Product Owner zu haben. Im Arbeitsalltag ist ein Product Owner sehr häufig mit sehr vielen Themen beschäftigt, die den Fokus ständig verändern oder sogar verlieren lassen. Damit Backlog Items, Sprints oder Releases gut vorbereitet sind, bedarf es viel Organisationstalent und Engagement von demjenigen, der mit der Rolle betraut ist. Warum ist es wichtig? Wie im oberen Zitat aus dem aktuellen Scrum Guide beschrieben, ist der Product Owner für die Ergebnisse des Entwicklungsteams verantwortlich. Demnach lohnt es sich als Scrum Master laufend auf die Arbeitsweise und -organisation sowie Kommunikation des Product Owners zu achten und das Gespräch mit ihm zu suchen.
Der folgende Fragenkatalog unterstützt Sie dabei, auf die wesentlichen Arbeitsaspekte und die Effektivität des Product Owners zu achten:

Weiterlesen

Checkliste: Daran sollten Sie als Scrum Master denken

In Kapitel 3 des Buches besprechen wir die einzelnen Rollen eines Scrum Teams. In das Kapitel steigen wir mit der Vorstellung der Charakteristika eines Entwicklungsteams ein. Es handelt bspw. von Themen wie Crossfunktionalität, Komfortzone oder Selbstorganisation. Eine zentrale Rolle, wenn es um das Entwicklungsteam geht, nimmt dabei natürlich der Scrum Master ein.

Wir möchten Ihnen daher einige Tipps auf den Weg geben, die Sie bei Ihrer täglichen Arbeit  unterstützen können. Auch wenn einige dieser Hinweise sehr offensichtlich erscheinen, so begegnen Sie uns tagtäglich wieder und wieder. Im besten Falle nützen sie, um sich selber zu hinterfragen.

Individuen, nicht „menschliche Ressourcen“  

Vergessen Sie nie, dass sie mit Menschen zusammenarbeiten und dass diese bei allem, was Sie tun, an erster Stelle stehen.

Vermeiden Sie Statusreports im Daily Scrum

Sprechen Sie über den Fortschritt und die Aufgaben, die sich das Team vorgenommen hat, und fokussieren Sie sich nicht auf einzelne Teammitglieder. Das gilt sowohl für das Daily Scrum als auch für alle anderen Situationen. Wer einen Status möchte, kann gerne das Review Event besuchen. Weiterlesen

Viele Inhalte jetzt auch online verfügbar

Wir haben nun die Erstellung von www.scrum-in-der-praxis.de abgeschlossen. Die im Buch enthaltenen Checklisten stehen ab jetzt zum Downoad bereit und stellen ggf. eine nützliche Hilfe für Ihren Arbeitsalltag dar. Die Checklisten sind den Kapiteln zugeordnet und unter dem Menüpunkt Checklisten zu finden. Sie enthalten Anregungen für die Durchführung von Scrum-Events oder allgemeine Praxistipps für die tägliche Arbeit mit agilen Teams.

Schauen Sie sich bei dieser Gelegenheit auch unsere anderen Bereiche und Informationen auf der Website an. Sie finden unter anderem alle Illustrationen aus dem Buch oder Verweise und Empfehlungen im Bereich Literatur. Im Glossar erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Begriffe für die Arbeit mit Scrum.

Wenn Sie mehr über den Inhalt des Buches erfahren möchten, haben wir Ihnen hier ein Leseprobe und das Inhaltsverzeichnis zur Verfügung gestellt.

 

Scrum in der Praxis – Erfahrungen, Problemfelder und Erfolgsfaktoren

Viele Unternehmen haben mittlerweile die Vorteile agiler Vorgehensweisen erkannt und wagen den Schritt weg vom traditionellen Projektmanagement hin zur Welt! Agilität. Die zurzeit mit großem Abstand verwendete agile Methode ist Scrum. Um Scrum möglichst effizient anzuwenden, bedarf es einer cheap jerseys Reihe an praktischen Erfahrungen und ein grundlegendes Verständnis test des agilen Wertesystems. In diesem Buch wird aufgezeigt, wie bei einem agilen Projekt typische Fehler vermieden werden können und welche Alternativen es gibt, um schnell auf die Erfolgsspur zu gelangen. Es werden anhand the eines beispielhaften Projekts Schlüsselstellen beleuchtet und Empfehlungen blog zur konkreten Ausgestaltung des Scrum-Rahmenwerks gegeben. wholesale jerseys Jedes Kapitel verfügt über zahlreiche Praxisbeispiele und geht dabei gezielt auf Projektsituationen und Problemfelder ein. Von der cheap jerseys China Suche nach dem richtigen Product Owner, dem Setup des Teams über einen erfolgreichen Start und Durchführung eines Projekts bis hin zur Ausgestaltung von Scrum Meetings lässt diese Praxisbuch keine Fragen offen.